Allgemeine Geschäftsbedingungen digital - Fotostudio Photo-Max Berlin

030 - 449 78 05
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AGB Digital
E-Mail schreiben - Kontaktformular
AGB für Digitalisierung von Filmen, Negativen, Papierabzügen, Dias
und Musikkassetten/Tonbändern

§ 1 Allgemeines

Diese Geschäftsbedingungen sind Bestandteil der vom jeweiligen Besteller an Photo-Max; Gerhard Zöth & Karsten Quaschinsky GbR; Danziger Straße 22 in 10435 Berlin (nachfolgend Photo-Max) erteilten Überspielungs- und Kopieraufträge. Sie finden auch für alle künftigen Geschäfte mit Photo-Max Anwendung. Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur, soweit wir diesen schriftlich zugestimmt haben, ansonsten wird ihnen hiermit ausdrücklich widersprochen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen gelten nur, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden. Wir behalten uns vor, einen Auftrag wegen des Inhaltes oder der technischen Form zurückzuweisen. Vereinbarte Termine werden nach Möglichkeit eingehalten. Eventuelle Ansprüche, auch Dritter, die durch eine Terminverzögerung entstehen, können nicht geltend gemacht werden.

§ 2 Haftung

Der Auftraggeber ist verpflichtet, das an uns zur Bearbeitung übergebene Film- oder Bandmaterial gegen Beschädigung und Verlust ausreichend zu versichern. Für Schäden oder Verlust auf dem Transportweg zu uns, wird keine Haftung übernommen. Photo-Max garantiert höchste Sorgfalt im Umgang mit dem anvertrauten Film- oder Bandmaterial, übernimmt jedoch keine Haftung dafür. Dies bezieht sich auch auf Schäden oder Verlust während des Versands. Einige wenige DVD-Player sind aus technischen Gründen nicht in der Lage, gebrannte DVDs abzuspielen. Photo-Max geht davon aus, dass sich der oder die Auftraggeber über die Abspielmöglichkeiten ihrer Geräte vor Auftragsvergabe informiert haben. Standardmäßig werden DVD-R Rohlinge verwendet. Wenn der Auftraggeber DVD+R Rohlinge benötigt, muss er dies rechtzeitig mitteilen. Der Kunde ist verpflichtet die gelieferte Ware innerhalb von 10 Kalendertagen zu prüfen. Spätere Reklamationen werden nicht anerkannt.

§ 3 Zahlungsbedingungen, Versand, Eigentumsvorbehalt

Versand nur gegen Vorauszahlung, Bankeinzug oder Selbstabholung nur gegen Barzahlung/EC-Karte.
Die Versandkosten betragen pauschal 5,95 EUR. Der Versand erfolgt unsererseits grundsätzlich als versichertes Paket. Nach Versand der Ware erhalten Sie eine Paket-ID zur Rückverfolgung der Sendung.
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Photo-Max.

§ 4 Widerrufsrecht nach Fernabsatzgesetz

Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert bis zu 40 Euro beträgt, hat der Verbraucher die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für ihn kostenfrei. Ein Recht zum Widerruf des Auftrages ist gemäß § 312d Abs. 4 BGB dann ausgeschlossen, wenn die Sachen/Waren nach den Vorgaben des Käufers angefertigt wurden (Digitalisierungen, Scans, Bildretuschen, Homepageerstellungen, Fotografien, Recherchen etc.) und auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Für alle nicht nach persönlichen Wünschen angefertigten Waren gilt das gesetzliche Widerrufsrecht nach dem Fernabsatzgesetz.

§ 5 Datenschutz, Datensicherung

Dem Besteller ist bekannt und er willigt darin ein, dass seine für die Auftragsabwicklung sowie Archivierung notwendigen persönlichen Daten auf Datenträgern gespeichert werden. Er stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Diese Verarbeitung geschieht unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG). Sämtliche Daten werden von Photo-Max vertraulich behandelt. Dem Besteller steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Photo-Max verpflichtet sich für den Fall des Widerrufes zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten, es sei denn, ein Bestellvorgang ist noch nicht vollständig abgewickelt. Die überspielten Daten bleiben bis zur Mitteilung des Kunden über den Paketeingang gespeichert. Erfolgt keine Mitteilung, werden die Daten nach 10 Tagen gelöscht.

§ 6 Urheberrechte, Strafrecht

Für die Inhalte des übertragenen Filmmaterials zeigt sich der Besteller allein verantwortlich. Bei allen Photo-Max übertragenen Arbeiten sowie der Archivierung von Filmmaterial werden die erforderlichen Urheber-, Marken- oder sonstigen Rechte des Bestellers vorausgesetzt. Alle aus einer etwaigen Verletzung dieser Rechte entstehenden Folgen trägt allein der Besteller. Der Besteller sichert mit Erteilung des Auftrages zu, dass die Inhalte des übertragenen Filmmaterials nicht gegen die Strafgesetze, insbesondere gegen die Vorschriften zur Verbreitung von Kinderpornographie (§ 184 StGB), verstoßen. Sollten Photo-Max Zuwiderhandlungen gegen diese Zusicherung bekannt werden, wird Photo-Max unverzüglich die zuständigen Strafverfolgungsbehörden einschalten.

§ 7 Erfüllungsort, Gerichtsstand und Anwendbares

Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz von Photo-Max. Bei Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dieser Geschäftsbeziehung gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Hat der Besteller bei Klageerhebung keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in Deutschland oder sonst keinen allgemeinen Gerichtsstand oder ist der Besteller Kaufmann und handelt in dieser Eigenschaft, so wird Berlin als Gerichtsstand vereinbart.

§ 8 Salvatorische Klausel

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des durch sie ergänzenden Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt. Sie bleiben für beide Teile wirksam. In einem Fall der Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung bemühen sich die Vertragspartner, eine neue Vereinbarung unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen zu erreichen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Berlin, im April 2010
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü